Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Ausblenden

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

Pflege & Wohnen
WALDSIEDLUNG

Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin:

Um unsere Bewohner vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen, haben wir viele Schutzmaßnahmen ergriffen. Nach der aktuellen Information des Landes gelten folgende Regeln für Besuche (Stand 28.07.2021; die aktuellen Regelungen der Landesregierung sowie die Inzidenzstufen vor Ort sind ergänzend immer zu beachten):

  • Testzeiten: 
    Montag bis Mittwoch und Freitag von 11.00 bis 15.00 Uhr
    Donnerstag von 11.00 bis 16.30 Uhr
    Sonnabend und Sonntag von 15.00 bis 16.00 Uhr
  • Besucher, die keinen Test benötigen (vollständig geimpft, genesen oder vorliegendes Testergebnis), können jederzeit kommen.
  • Termine müssen nicht vereinbart werden.
  • Telefon 0340 50258-000
  • Als Besuch sind zeitgleich 5 Personen aus zwei Haushalten zugelassen
  • Von der Testpflicht ausgenommen werden:
     Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, die keine typischen Symptome einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 aufweisen,
     Personen, die über einen vollständigen Impfschutz gegen das neuartige Coronavirus SARS- CoV-2 verfügen und keine typischen Symptome einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 aufweisen; ein vollständiger Impfschutz gegen das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 liegt nach Ablauf von 14 Tagen nach der letzten Impfung vor, die nach der Empfehlung der Ständigen Impfkommission beim Robert Koch-Institut für ein vollständiges Impfschema erforderlich ist; das Vorliegen eines vollständigen Impfschutzes ist in der Einrichtung schriftlich oder elektronisch nachzuweisen.
     genesene Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Genesenennachweises sind und keine typischen Symptome einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 aufweisen; ein Genesenennachweis ist ein Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form, wenn die zugrundeliegende Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR-Test) erfolgt ist; die Testung muss mindestens 28 Tage und darf höchstens 6 Monate zurückliegen.

Weiterhin notwendig:

  • Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen, soweit möglich und zumutbar.
  • Einhaltung der allgemeinen Hygieneregelungen
  • vermehrte Händedesinfektion
  • Von der Einhaltung der Abstandsregelung in § 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 kann abgewichen werden bei Besuchen
    o von Schwerstkranken, insbesondere zur Sterbebegleitung, durch ihnen nahestehende Personen und Urkundspersonen,
    o zur Durchführung medizinischer oder therapeutischer Versorgungen und
    o zur Seelsorge.
  • Der Zutritt darf nur nach einer Testung mit negativem Testergebnis gewährt werden. Abweichend – siehe von der Testpflicht ausgenommen.
  • Die Einrichtungen haben PoC-Antigen-Tests vorzuhalten, durchzuführen und das Ergebnis auf Verlangen des Besuchers schriftlich zu bestätigen.
  • Einen Anwesenheitsnachweis zu führen (Besucherselbstauskunft)
  • Alle Besuchenden haben den von der Einrichtung zur Verfügung gestellten, unbenutzten medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, auch im Außenbereich wenn Mindestabstände nicht eingehalten werden können.

Hier stellen wir Ihnen das Formular zur Besucherselbstauskunft zur Verfügung.

Informationen im Umgang mit dem Coronavirus finden Sie hier.
Hier finden Sie die Amtliche Informationen der Landesregierung 

 

 

 

Einst war hier eine Ruine. Heute bietet der ehemalige Kasernenkomplex modernen Wohnraum für Pflegebedürftige. Seit 2008 gibt es in Dessau-Roßlau im Ortsteil Kochstedt die Einrichtung Pflege & Wohnen WALDSIEDLUNG.

Eingang über Felsen fotografiert, viele Bewohner sitzen vorm Eingang unter den Sonnenschirmen.
Sitzgruppe mit Couch und Stühlen, diverse Kissen liegen auf der Couch, rechts steht eine Topfpflanze.

Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen hat sich die Kaserne in eine einladende Wohnanlage verwandelt. Pflege und Wohnen unter einem Dach, mitten im beschaulichen Stadtteil Kochstedt. Umgeben ist die WALDSIEDLUNG von einer großzügigen Grünanlage mit altem Baumbestand. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt der Heideplatz mit allerlei Geschäften. Die Einrichtung ist stark verbunden mit dem Dorfleben. Viele Kochstedter leben hier.

In der WALDSIEDLUNG orientiert man sich an den Bedürfnissen der Menschen. Das Haus gliedert sich in zwei Wohnbereiche. Sie tragen die klangvollen Namen „Mosigkauer Heide“ und „Fürst Leopold“. Insgesamt hat die Einrichtung 53 Pflegeplätze. Die großzügigen 31 Einzel- und 11 Doppelzimmer bieten Raum für eigene Möbel und individuelle Gestaltung. Kein Wunder, dass viele Bewohner ihre Zimmer durch persönliche und liebgewonnene Dinge in gemütliche Stuben verwandelt haben. Das Haus ist so zu ihrem neuen Zuhause geworden. Die Einrichtung ist hell, freundlich und überschaubar – man kennt sich, das Miteinander ist vertraut, fast familiär.

Die WALDSIEDLUNG - Schauen Sie mal 'rein!

Bitte geben Sie Medien-Cookies frei, um diese Funktion zu nutzen. – Video: Pflege & Wohnen WALDSIEDLUNG
Quelle: https://www.youtube.com/embed/jgYHFgHn-pg?list=PL7IIDzTQIJn35vK9L1vY8jqc1VyT9Ctyw

Gemütliches Beisammensein

Die moderne, helle Cafeteria der WALDSIEDLUNG lädt zum gemütlichen Beisammensein ein und ist ein Zentrum der Begegnungen. Bewohner, Angehörige und Gäste aus der Umgebung kommen hier zusammen. An schönen Tagen lässt sich auf der angrenzenden Sonnen-Terrasse frische Luft genießen. Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen oder das jährliche Frühlingsfest sind gern besuchte Höhepunkte im Veranstaltungskalender.

Der Alltag ist bunt und abwechslungsreich: Kunst und Kultur wechseln sich ab mit munteren kleinen Runden, in denen gespielt und gelesen wird. Die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes lassen sich für ihre Bewohner allerhand einfallen. Alle Mitarbeiter haben eines gemein: Sie halten stets Augen und Ohren offen und unterstützen die Bewohner, wo sie nur können.

Der Alltag ist vielseitig – das bietet unser Sozialer Dienst

Eine Bewohnerin hängt Klammern an ein Holzgestell
Training Handmotorik: Erhalt der Gelenkbeweglichkeit und Muskelaufbau der Hand- und Fingergelenke.
Eine Frau schaut in einen Korb, der eine alte Kaffeemühle und ein altes Bügeleisen enthält.
Erinnerungsgruppe: Demente Bewohner körperlich und geistig aktivieren durch Dinge von früher, um ins Gespräch zu kommen.
Eine Bewohnerin fühlt in eine Tastkiste hinein.
Sinnesaktivierung: Förderung, Kompensation verlorener Wahrnehmung, Stärkung der noch vorhandenen Sinne.
Eine Dame blättert in einem Buch zum Jahrgang 1932.
Literaturzirkel: Lesen und Vorlesen von Büchern, Heimat- und Mundartgeschichten und das Erarbeiten von Gedichten.
Eine alte Frau liegt und sieht auf eine Präsentation an der Wand.
Snoezelen: Basale Stimulation und Förderung der Wahrnehmung durch visuelle, akustische und taktile Reize.
Zwei Damen machen Standübungen.
Stand-, Kraft- und Lauftraining: Sturzprophylaxe, Muskelkraft und Gelenkbeweglichkeit fördern, Mobilität erhalten.
Eine Bewohnerin ist auf dem Wochenmarkt und hält einen Apfel in die Kamera.
Wochenmarktbesuch: Alltagskompetenzen erhalten, zum Beispiel das selbständige Einkaufen und Bezahlen.
Bewohner rollen einen Ball über den Tisch.
Dual-Tasking: Pflegebedürftige aktiv fördern mit einem Fitnesstraining mit gezielten Übungen für Körper und Geist.

„Pflegebedürftige aktiv fördern"

In der WALDSIEDLUNG haben Trainingsprogramme ihren festen Platz, die darauf abzielen, die Fähigkeit zu erhalten, kognitive und motorische Leistung gleichzeitig zu erbringen. Sogar verbessern lässt sie sich nach neuesten Erkenntnissen wieder. Allerdings muss dann anspruchsvoll an die Leistungsgrenze trainiert werden. Doris Reimann, Leiterin vom Sozialen Dienst der avendi-Einrichtung WALDSIEDLUNG in Dessau-Roßlau, hat sich mit Kollegen im Rahmen des Programms „Pflegebedürftige aktiv fördern" zwei Jahre intensiv mit dem Thema „Dual-Tasking” befasst. In der WALDSIEDLUNG kommen die Senioren seither in den Genuss eines besonderen Fitnesstrainings für Körper und Geist. Das Team hat vier Übungen aus dem Dual-Tasking-Programm eingeführt, indem es Gedächtnistraining in jeweils schon bestehende Gruppenangebote integriert hat.

Dual-Tasking-Übungen stehen mindestens zweimal pro Woche auf dem Plan. Dazu nutzen wir auch die Flure der jeweiligen Etagen, denn diese sind gut beleuchtet, hell und freundlich gestaltet. Dann wird von den Senioren beispielsweise ein Slalomlauf absolviert – je nach Mobilität des Bewohners entweder im Rollstuhl sitzend, mit Unterstützung von Rollator oder Gehstock oder im freien aufrechten Gang. Aufgaben mit verschiedenen Gegenständen – wie einem Ball, einer Fliegenklatsche und einem Chiffontuch – werden an einem Tisch erfüllt. Mehr dazu finden Sie hier.

Service-Wohnen in der WALDSIEDLUNG

In der WALDSIEDLUNG gibt es 22 Senioren-Service-Wohnungen. Auch hier stehen die Bedürfnisse heutiger Senioren stets im Vordergrund und werden ernst genommen. Um ihr Wohl kümmert sich der ambulante Pflegedienst avendi mobil mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot, von der Pflege über Unterstützung im Haushalt bis hin zu einem Menübringdienst.

Hinter den Kulissen der
WALDSIEDLUNG

Café Kochstedt, ein runder Holztisch mit Blumengesteckt, zwei Designerstühle, im Hintergrund ein Bild auf einer Staffelei.
WALDSIEDLUNG Eingangsbereich, Parkplätze, Grünanlage
Pflegerin unterhält sich mit drei sitzenden Bewohnerinnen
Zwei Bewohnerinnen unterhalten sich beim Essen
Pflegebad mit Badewanne unter blauer Decke, an der zur Zierde ein Fischernetz hängt.
Sitzgruppe mit Couch und Stühlen, diverse Kissen liegen auf der Couch, rechts steht eine Topfpflanze.

Daten, Fakten und weitere Leistungen

  • eröffnet 2008
  • 53 Plätze in der vollstationären Pflege
  • 31 Einzel- und 11 Doppelzimmer
  • 2 Wohnbereiche
  • Bewohnerbeirat
  • eigene Haustechnik
  • hauseigene Küche
  • hauseigene Wäscherei
  • 60 Mitarbeiter
  • Frisör
  • bei Bedarf Diätkost, Zwischen- und Spätmahlzeiten
  • Terrasse und Garten
  • Ausbildungsbetrieb
  • ausführliche Beratung und Hilfe für Bewohner und Angehörige
Portrait Angela Zinke in avendi-a-Schablone

„Wir stehen unseren Bewohnern mit offenen Ohren zur Seite und unterstützen sie, wo wir können.“

Heimleiterin Angela Zinke

Plakette mit Häkchen

Beste Bewertungen für die WALDSIEDLUNG

Am 6.2.2020 wurde die Einrichtung Pflege & Wohnen WALDSIEDLUNG vom MDK auf der Grundlage der seit 1.11.2019 gültigen Pflege-Transparenzvereinbarung stationär bewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass überwiegend keine oder geringe Qualitätsdefizite erkennbar waren. 

Transparenzbericht 2020

Unsere Preise

Vollstationäre Pflege im Einzelzimmer – EigenanteilKurzzeit- und Verhinderungspflege im Einzelzimmer – Eigenanteil
Pflegegrad 12.182,58 €/Monat
Pflegegrad 21.830,30 €/Monat39,88 €/Tag
Pflegegrad 31.830,19 €/Monat39,88 €/Tag
Pflegegrad 41.830,07 €/Monat39,88 €/Tag
Pflegegrad 51.830,35 €/Monat39,88 €/Tag

 

Preisliste vollstationäre Pflege
Preisliste Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Standort Waldsiedlung Dessau Rosslau

Pflege & Wohnen
WALDSIEDLUNG

Pfaffendorfer Straße 12
06847 Dessau-Roßlau
Telefon 0340 50258-000
Telefax 0340 50258-099
Portrait Angela Zinke

Angela Zinke

Heim- und Verwaltungsleitung
Telefon 0340 50258-002
Telefax 0340 50258-099
Portrait Andreas Förster

Andreas Förster

Pflegedienstleitung
Telefon 0340 50258-001
Telefax 0340 50258-099
Photo of Tina Herrmann-Jüptner

Tina Herrmann-Jüptner

Beauftragte für Medizinproduktesicherheit
Bitte geben Sie Medien-Cookies frei, um diese Funktion zu nutzen. – Google Maps
Quelle: https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m18!1m12!1m3!1d2467.3972542145757!2d12.189007115780742!3d51.79890157968419!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x47a613e9b9a1ab9b%3A0xc2f324c712616938!2sPfaffendorfer+Str.+12%2C+06847+Dessau-Ro%C3%9Flau!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1499175479100
Ihr Feedback motiviert uns!
Bewerten Sie unsere avendi Pflegeheime und ambulanten Pflegedienste in google!

Wir pflegen mit Freude und Liebe zum Beruf. Sind Sie mit uns zufrieden? Dann freuen wir uns über Ihre Bewertung auf google. Damit machen Sie unsere Leistung auch für andere sichtbar. Und so geht‘s: Klicken Sie auf den folgenden Link und öffnen in google das Symbol für Rezensionen:

google-Bewertung avendi WALDSIEDLUNG

Klicken Sie auf „Rezensionen schreiben“ und anschließend auf "veröffentlichen". Vielen Dank.

Aktuelles

2021-07-14
Dessau-Roßlau, Pflege & Wohnen WALDSIEDLUNG

Im Rahmen des PAF Programms besuchten wir Mitarbeiter des Sozialen Dienstes in der …

mehr erfahren
2021-06-25
Dessau-Roßlau, Pflege & Wohnen WALDSIEDLUNG

Seit ungefähr 2 Jahren setzen wir uns in der avendi-Einrichtung WALDSIEDLUNG Dessau-Roßlau intensiv …

mehr erfahren
2021-06-01
Dessau-Roßlau, Pflege & Wohnen WALDSIEDLUNG

Wir nutzten das traumhafte Frühlingswetter und fuhren gemeinsam mit unseren Bewohnern von der …

mehr erfahren
2021-06-01
Dessau-Roßlau, Pflege & Wohnen WALDSIEDLUNG

Zu zweit und oft allein müssen im Seniorenheim täglich unzählige Positionswechsel durch Pflegekräfte …

mehr erfahren
2021-04-26
Dessau-Roßlau, Pflege & Wohnen WALDSIEDLUNG

Ein bemerkenswerter Brief von einem Angehörigen erreichte die Dessauer avendi-Einrichtung WALDSIEDLU …

mehr erfahren

Stellenangebote

Betreuungskraft
2020-06-23
avendi Senioren Service GmbH
Pflege & Wohnen WALDSIEDLUNG, Dessau-Roßlau
Pflegehelfer
2019-07-04
avendi Senioren Service GmbH
Dessau-Roßlau, Pflege & Wohnen WALDSIEDLUNG