Zum Inhalt springen

Haben Sie eine Ausbildung zur Pflegefachkraft absolviert?

Wie möchten Sie arbeiten?

Wie können Sie arbeiten?

Wo möchten Sie arbeiten?

Bitte noch Ihre Kontaktdaten eingeben.

Vielen Dank, wir werden uns bei Ihnen melden und freuen uns auf ein Kennenlernen!

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für grundlegende Seitenfunktionen. Diese ermöglichen es, unseren Nutzern die bestmöglichen Resultate anzuzeigen.
Einstellungen können Sie unter „Ändern“ konfigurieren. Durch das Stellen der Regler auf „erlaubt“ oder Klick auf „Einverstanden“ helfen Sie uns bei der Seitenoptimierung.

Ausblenden

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Gerontopsychiatrische Fachkraft

Als gerontopsychiatrische Fachkraft sind Sie auf die Zusammenarbeit mit psychisch wesensveränderten Menschen spezialisiert. Sie leiden beispielsweise unter Demenz oder Depressionen.

Mit Gedächtnis- und Orientierungstraining versuchen Sie, die Lebensqualität Betroffener zu verbessern. Häufig unterstützen Sie Ihre Behandlung auch medikamentös.

Ihre Aufgaben im Überblick

Als gerontopsychiatrische Fachkraft dürfen Sie pflegerische Aufgaben in der Gerontopsychiatrie planen, durchführen und überprüfen. Sie arbeiten bei avendi beispielsweise auf einem Wohnbereich für demenziell erkrankte Menschen oder bei einem ambulanten Pflegedienst. Hier versorgen Sie psychisch veränderte Menschen zu Hause. Um Ihre Erfolge nachzuweisen, wenden Sie unterschiedliche Methoden der Qualitätssicherung an.

Mit umfassenden Fachkenntnissen über unterschiedliche Krankheitsbilder gerontopsychiatrisch Erkrankter unterstützen Sie auch Angehörige und Kolleginnen sowie Kollegen in ihrer Arbeit und leiten sie an.

Aktuelle Stellenangebote

Wie werden Sie gerontopsychiatrische Fachkraft?

Für die Weiterbildung zur gerontopsychiatrischen Fachkraft sollten Sie einige Zugangsvoraussetzungen mitbringen. Mit einem Berufsabschluss als Altenpflegerin bzw. Altenpfleger stehen Ihnen die Türen offen. Auch mit einer therapeutischen Ausbildung oder einem Beruf im sozialen Bereich erwerben Sie die Zulassung. Zusätzlich sollten Sie eine mehrjährige Berufserfahrung vorweisen können.

Die meist zweijährigen Weiterbildungsangebote absolvieren Sie über Kurse mit Präsenzeinheiten oder Fernlehrgänge. Auch ein Fernstudium ist möglich.

Welche Inhalte erlernen Sie?

Innerhalb Ihrer Weiterbildung vertiefen Sie Ihr Wissen im Bereich gerontopsychiatrische Betreuungsqualifikationen und bauen Ihre organisatorischen, beratenden und strukturellen Qualifikationen aus. Dazu zählen beispielsweise medizinisch-pflegerische Kompetenzen, das Wissen über spezielle Pflege- und Betreuungsanforderungen und Beurteilungen, Grundlagen der Betreuungskompetenz, Beziehungsgestaltung und Rollenkompetenz.

Weitere Lernziele sind die Organisation von Pflege und Betreuung, Qualitätsmanagement, Planung und Gestaltung des Anleitungsprozesses, Veränderungsmanagement, Pflegeberatung und Vernetzung, kollegiale Beratung sowie Kommunikation und Gesprächsführung.