Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für grundlegende Seitenfunktionen. Diese ermöglichen es, unseren Nutzern die bestmöglichen Resultate anzuzeigen.
Einstellungen können Sie unter „Ändern“ konfigurieren. Durch das Stellen der Regler auf „erlaubt“ oder Klick auf „Einverstanden“ helfen Sie uns bei der Seitenoptimierung.

Ausblenden

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

RHEIN-PFALZ-STIFT

Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin:

Um unsere Bewohner vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen, haben wir viele Schutzmaßnahmen ergriffenGenerell gilt in Rheinland-Pfalz Folgendes (Stand 24.11.2021; die aktuellen Regelungen der Landesregierung und des Kreises sind ergänzend immer zu beachten):

Generell bieten wir unseren Bewohnern und ihren Angehörigen tägliche Besuche an. Zu berücksichtigen sind hierbei die Warnstufen des Rhein-Pfalz-Kreises. Nur so ist es möglich, die inhaltlichen Vorgaben der Landesregierung und die geltenden Hygienerichtlinien des RKI einzuhalten.

In der Warnstufe 2 dürfen auch immunisierte Besucher nur noch mit einem negativen Testnachweis die Einrichtung betreten. Sie können eine entsprechendes Testzertifikat (nicht älter als 24 Stunden) vorlegen, die Einrichtung muss Besuchern auch die Möglichkeit anbieten, vor Betreten der Einrichtung testen zu lassen.

In der Warnstufe 3 dürfen nur noch immunisierte Besucher mit der vorgenannten Testung die Einrichtung betreten. Personen, die nicht geimpft oder genesen sind (mit dem entsprechenden Nachweisen), ist der Zutritt zu versagen.

  • Besuche können nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung erfolgen. 
  • Telefon 06236/4494-003 
  • Telefonische Anmeldungen sind montags bis freitags, 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr möglich. Ohne telefonische Anmeldung können Besuche nicht stattfinden.

Besuch im Innenbereich der Einrichtung:

Besuche bei immunisierten Bewohnern:

  • Besuche sind nur im Einzelzimmer oder in den kleinen Speisesälen auf den Wohnbereichen möglich

Besuche bei nicht immunisierten Bewohnern:

  • Besuche sind nur im Einzelzimmer oder in den kleinen Speisesälen auf den Wohnbereichen möglich

Das Betreten unserer Einrichtung ist nur mit folgenden Nachweisen möglich:

  • Vollständigem Impfschutz, nachzuweisen per Zertifikat oder Impfausweis
  • Genesenen-Nachweis
  • Tagesaktueller (max. 24 Stunden alt) negativer Antigen-Schnelltest oder PCR-Test (max. 48 Stunden alt) einer offiziellen Teststelle
  • Das Vorhalten der Nachweise liegt in Ihrer Verantwortung. Bei Betreten der Einrichtung zeigen Sie die Nachweise bitte unaufgefordert bei den Pflegekräften oder in der Verwaltung vor.
  • Sollten Sie keinen der drei oben genannten Nachweise vorzeigen können, können wir Ihnen den Zutritt zu unserer Einrichtung nicht gestatten. Wir als Einrichtung können Ihnen kein Testangebot machen, sondern bitten Sie, sich den Testnachweis bei offiziellen Teststellen eigenständig zu besorgen. 

Generell gilt:

Bei Besuchen gelten folgende Hygieneschutzmaßnahmen bei Besuchern und Bewohnern:

  • Besuchern ist es gestattet, die Einrichtungen mit einem korrekt zu tragenden medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu betreten. Alternativ kann weiterhin eine partikelfilternde Halbmaske mit einer Mindestfilterung von 94 v. H. der Testaerosole ohne Ausatemventil (FFP2) oder vergleichbaren Standards zum Fremd- und Eigenschutz getragen werden. Die Pflicht zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes entfällt für Besucherinnen und Besucher im Bewohnerzimmer.
  • Händedesinfektion vor und nach dem Besuch
  • Mindestabstand von 1,5 bis 2 m
  • In besonderen Situationen (z.B. Sterbephase) des Bewohners können auch mehrere Besucher ohne Zeiteinschränkung gleichzeitig zum Besuch ins Bewohnerzimmer kommen.
  • Bei Kontaktpersonen, bei denen eine Infektion nicht ausgeschlossen werden kann (z.B. bei Erkältungssymptomen), kann der Zutritt in die Einrichtung verwehrt bleiben.
  • Bei Nichtbeachtung der Hygienevorschriften während des Besuchs kann die Heimleitung den Besuch untersagen. Jeder Besucher muss vor Beginn des Besuchs das Formular „Fragebogen für Besucher“ zur Selbstauskunft ausfüllen.

Hier stellen wir Ihnen das Formular zur Besucherselbstauskunft zur Verfügung.

Information zur Datenerfassung zur Kontaktnachverfolgung über den QR-Code-Scan.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier finden Sie die Amtlichen Informationen der Landesregierung

 

 

WWW – das steht in der Pfalz für Weck, Worscht und Woi. Pfälzer Lebensart ist spürbar, erlebbar – und hörbar. Pfälzisch ist nicht immer leicht zu verstehen. Die heitere Herzlichkeit aber ist unmissverständlich. Und die spürt man in unserem Pflegeheim RHEIN-PFALZ-STIFT in Waldsee in allen Räumen.

Bewohnerin wird von Mitarbeiterin in den Arm genommen - beide lachen
Bewohnerin mit Mitarbeiter beim Kochen einer Gemüsesuppe
Gemeinsam wird ein Gesellschaftsspiel gespielt

Mitten im Neubaugebiet, zwischen schicken Einfamilienhäusern, steht das RHEIN-PFALZ-STIFT. Hier finden Pflegebedürftige ein Zuhause zum Wohlfühlen. 85 Einzelzimmer bieten viel Raum für die persönliche Entfaltung. Die komfortabel ausgestattete Einrichtung verfügt über Telefon, Schwesternnotruf, Fernsehanschlüsse und alle notwendigen Sicherheitsausstattungen. Liebgewonnene Gegenstände können selbstverständlich mitgebracht werden. Modernste Pflegetechnik sorgt dafür, dass die Bewohner bestens versorgt sind. Das Miteinander ist herzlich. Mitarbeiter und Bewohner fühlen sich im RHEIN-PFALZ-STIFT wohl. Das merkt man.

Geräumige Gemeinschaftsräume und die gemütliche Cafeteria mit Sonnenterrasse sind beliebte Treffpunkte, auch für viele Besucher aus dem Ort. Vereine und Kindergärten sind hier gern gesehene Gäste. Direkt gegenüber liegt der Park der Generationen mit Spiel- und Sportgeräten für Alt und Jung. Unsere Bewohner genießen es, von der Terrasse aus das muntere Treiben zu beobachten und selbst teilzuhaben. Wen es in die Umgebung zieht, hat Naherholungsflächen direkt drumrum. Zum Badesee Schlicht sind es nur wenige Meter, auch der Ortskern von Waldsee ist gut erreichbar.

Wohlfühlen in Waldsee - schauen Sie rein!

Bitte geben Sie Medien-Cookies frei, um diese Funktion zu nutzen. – Video: RHEIN-PFALZ-STIFT
Quelle: https://www.youtube.com/embed/CRwxB3nIQQU?list=PL7IIDzTQIJn35vK9L1vY8jqc1VyT9Ctyw
Drei Männer in der Küche des RHEIN-PFALZ-STIFT

Die Wohnbereiche „Schlicht“, „Im Lausbühl“ und „Wolfgangsee“ verfügen über mehrere gemütliche Wohnküchen – die „gut Stubb“ der Bewohner. Hier trifft man sich zum Plaudern, zum Essen, aber auch zum gemeinsamen Kochen und Backen. Das Prinzip der Wohngemeinschaft freut die Bewohner, denn gutes Essen hat in der Pfalz einen hohen Stellenwert. Das weiß Küchenleiter Mario Fels, der in der hauseigenen Küche den Kochlöffel schwingt. Regelmäßig macht er seine Runden durch die Einrichtung und spricht mit den Bewohnern. Schupfnudel, Frikadellen mit Kartoffelsalat, auch mal Saumagen – die Pfälzer mögen es deftig und gut gewürzt. Das kommt an: „Mmmh, lecker“, ist häufig zu hören. Täglich bietet die Küche des RHEIN-PFALZ-STIFT einen wechselnden Mittagstisch an.

Keine Chance für Langeweile

Eine Bewohnerin und eine Pflegerin spielen im Innenhof Schach auf einem Schachfeld aus Steinplatten

Die Pfälzer essen nicht nur gern, sie feiern auch gern. Der Veranstaltungskalender des Rhein-Pfalz-Stift ist prall gefüllt. Regelmäßig finden Feste statt, zu denen zahlreiche Besucher kommen. Doch auch im Alltag hat der Soziale Dienst der Einrichtung viel zu bieten. Beim Zumba kommen alle in Bewegung; sogar die Mitarbeiter machen gerne mit. Erzählcafé, Gedächtnistraining, Sturzprophylaxe, Kino, Bastel- und Spielerunden lassen keine Langeweile aufkommen. Im idyllischen Innenhof können die Besucher die Sonne und Gartenschach genießen.

Portrait Margot Reis in avendi-a-Schablone

„Die innere Unruhe lässt nach. Die Senioren sind zufriedener und positiver gestimmt.“

Heimleiterin Margot Reis

Portrait Yvonne Fox in avendi-a-Schablone

„Bei uns ist immer etwas los. Besonders freuen sich unsere Bewohner über die vielen Besucher, die täglich zu uns kommen.“

Yvonne Fox, Leiterin Sozialer Dienst

Ortungssystem bietet ein Höchstmaß an Sicherheit

Beweglich bleiben, die eigene Freiheit und Selbstständigkeit beibehalten und genießen können und doch sicher sein: Im RHEIN-PFALZ-STIFT ermöglichen wir dies mit einem speziellen Ortungssystem. Ein GPS-Armband sorgt dafür, dass der Aufenthaltsort des Bewohners jederzeit und schnell ermittelt werden kann, wenn er Unterstützung benötigt. Senioren mit einer verminderten Orientierung haben zuweilen das Problem, dass sie sich außerhalb der eigenen vier Wände nicht mehr zurechtfinden. Unsere erkundungsfreudigen Bewohner können sich frei bewegen. Im Fall der Fälle kann ihre Position bis auf wenige Meter genau bestimmt werden. Im Ernstfall ist für schnelle Hilfe gesorgt. Das erleichtert Angehörigen und Pflegenden den Alltag. Und unsere Bewohner freuen sich über die wieder erlangte Selbstständigkeit.

Hinter den Kulissen vom
RHEIN-PFALZ-STIFT

Drei Bewohnerinnen schneiden Obst für Obstsalat
Eine Bewohnerin und eine Mitarbeiterin vom Sozialdienst stricken
Eine Bewohnerin und eine Pflegerin spielen im Innenhof Schach auf einem Schachfeld aus Steinplatten
Fotografie des Innenhofs vom 3. OG aus; man sieht ein großes Schachspiel mit tragbaren Figuren, außerdem Tische, Stühle, Bänke und Sonnenschirme.
Eine Bewohnerin und eine Pflegerin unterhalten sich im Freien, im Hintergrund sieht man Felder.
Der RHEIN-PFALZ-STIFT von einer Wiese aus fotografiert; man sieht Gebüsch, dahinter parkende Autos, weiter hinten den Eingang.
Der Rhein-Pfalz-Stift von außen mit Blick auf den Eingang und eine Terrasse.
Rhein-Pfalz-Stift Eingangshalle mit Holztisch und weißem Sessel, Pinwand, Wegweiser, Prospektständer und Topfpflanze.
Drei Männer in der Küche des RHEIN-PFALZ-STIFT
Gemeinsam mit einer Mitarbeiterin bereitet eine Bewohnerin Zutaten zum Kochen vor
Eine Bewohnerin mixt Teig
Eine Bewohnerin im Gespräch mit einem Mitarbeiter
Bewohnerin wird von Mitarbeiterin in den Arm genommen - beide lachen
Bewohnerin mit Mitarbeiter beim Kochen einer Gemüsesuppe
Der Koch schmeckt das Essen ab - Daumen hoch!
Der Koch hackt frische Kräuter
Eine Mitarbeiterin hat ihren Hund dabei - eine Bewohnerin streichelt ihn
Ein Bewohner zeigt einem Pfleger einen Pokal
Gespräch eines Mitarbeiters mit einer Bewohnerin auf dem Flur
Eine Bewohnerin trägt einen Sender am Handgelenk
Zwei Mitarbeiter ermitteln die Werte einer Bewohnerin
Gemeinsam wird ein Gesellschaftsspiel gespielt
Gemeinsam wird Memory gespielt
Eine Mitarbeiterin übergibt einer Bewohnerin ihr Strickzeug
Essensausgabe
Der Koch füllt die Teller
Es gibt Frikadellen und Gemüse
Ein Bewohner beim Spaziergang mit Hund
Eine Bewohnerin auf einem Trimm-Dich-Gerät
Ein Pfleger misst Blutdruck
Eine Betreuerin liest vor
Eine Bewohnerin füllt ein Kreuzworträtsel aus
Teambesprechung
Teambesprechung
Eine Betreuerin unterstützt eine Bewohnerin beim Stricken
Ein Mitarbeiter draußen auf einer Bank im Gespräch mit einer Bewohnerin
Eine Frisörin frisiert eine Bewohnerin
Drei Bewohnerinnen schneiden Obst für Obstsalat
Eine Bewohnerin und eine Mitarbeiterin vom Sozialdienst stricken
Eine Bewohnerin und eine Pflegerin spielen im Innenhof Schach auf einem Schachfeld aus Steinplatten
Fotografie des Innenhofs vom 3. OG aus; man sieht ein großes Schachspiel mit tragbaren Figuren, außerdem Tische, Stühle, Bänke und Sonnenschirme.
Eine Bewohnerin und eine Pflegerin unterhalten sich im Freien, im Hintergrund sieht man Felder.
Der RHEIN-PFALZ-STIFT von einer Wiese aus fotografiert; man sieht Gebüsch, dahinter parkende Autos, weiter hinten den Eingang.

Daten, Fakten und weitere Leistungen

  • 85 Plätze in der vollstationären Pflege
  • 85 Einzelzimmer
  • 3 Wohnbereiche
  • Vollstationäre Pflege, Kurzzeit- und Verhinderungspflege
  • Sonnenterrasse und Innenhof
  • etwa 70 Mitarbeiter
  • eröffnet 2011
  • Ausbildungsbetrieb
  • Hauseigene Küche
  • Frisörsalon im Haus
  • Termin-Vereinbarung bei Ärzten, etc.
  • Ausführliche Beratung und Hilfe für Bewohner und Angehörige
  • Integratives Betreuungskonzept für demenziell erkrankte Bewohner
  • Palliativ-Stützpunkt Vorderpfalz
  • GPS-gestütztes Ortungssystem
Plakette Note 1,4

Note 1,9 für das RHEIN-PFALZ-STIFT

Am 21.06.2018 wurde das RHEIN-PFALZ-STIFT vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MD) geprüft. Jetzt liegt das Ergebnis vor: Die avendi-Einrichtung hat mit der Note 1,9 abgeschlossen.

Transparenzbericht 2018

Unsere Preise

Vollstationäre Pflege im Einzelzimmer – EigenanteilKurzzeit- und Verhinderungspflege im Einzelzimmer – Eigenanteil
Pflegegrad 12.692,80 €/Monat98,37 €/Tag
Pflegegrad 22.357,48 €/Monat52,77 €/Tag
Pflegegrad 32.357,68 €/Monat52,77 €/Tag
Pflegegrad 42.357,56 €/Monat52,77 €/Tag
Pflegegrad 52.357,53 €/Monat52,77 €/Tag

 

Preisliste vollstationäre Pflege
Preisliste Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Standort Rhein-Pfalz-Stift von außen, Blick auf Eingang und Terrasse mit Sitzgelegenheiten

RHEIN-PFALZ-STIFT

Sophie-Scholl-Str. 1
67165 Waldsee
Telefon 06236 4494-0
Telefax 06236 4494-099
Portrait Margot Reis

Margot Reis

Heim- und Verwaltungsleitung
Telefon 06236 4494-001
Telefax 06236 4494-099

Jessica Hoffelder

Pflegedienstleitung
Telefon 06236 4494-002
Telefax 06236 4494-099
Photo of Thilo Schotthöfer

Thilo Schotthöfer

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Bitte geben Sie Medien-Cookies frei, um diese Funktion zu nutzen. – Google Maps
Quelle: https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m18!1m12!1m3!1d2596.408299580917!2d8.432690915986099!3d49.401183879344394!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x4797ca3d8cede8b9%3A0x5df3cb12922a207b!2sAvendi+Senioren+Service+GmbH+Rhein-Pfalz-Stift!5e0!3m2!1sde!2sde!4v1510563597223
Ihr Feedback motiviert uns!
Bewerten Sie unsere avendi Pflegeheime und ambulanten Pflegedienste in google!

Wir pflegen mit Freude und Liebe zum Beruf. Sind Sie mit uns zufrieden? Dann freuen wir uns über Ihre Bewertung auf google. Damit machen Sie unsere Leistung auch für andere sichtbar. Und so geht‘s: Klicken Sie auf den folgenden Link und öffnen in google das Symbol für Rezensionen:

google-Bewertung avendi RHEIN-PFALZ-STIFT Waldsee

Klicken Sie auf „Rezensionen schreiben“ und anschließend auf "veröffentlichen". Vielen Dank.

Aktuelles

2020-05-29
RHEIN-PFALZ-STIFT, Waldsee

Pünktlich zum Sommerfest im RHEIN-PFALZ-STIFT kam in Waldsee Ende Juli endlich wieder die Sonne und …

mehr erfahren
2020-05-29
RHEIN-PFALZ-STIFT, Waldsee

Wir gratulieren Frau Schäffler recht herzlich die, mit „sehr gut“ ihre Umschulung als …

mehr erfahren
2020-05-29
Waldsee, RHEIN-PFALZ-STIFT

Gleich zwei Jubilaren konnten wir heute die Glückwünsche übermitteln. Frau Fox, Leiterin des …

mehr erfahren
2020-05-29
RHEIN-PFALZ-STIFT, Waldsee

Mitarbeiter vom RHEIN-PFALZ-STIFT haben einen gemeinsamen Ausflug in einen Kletterwald gemacht und …

mehr erfahren

Stellenangebote für Altenpfleger (m/w/d)

Stellenangebote