Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Ausblenden

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

Mannheim: Schüler erkunden Lebensträume von Heimbewohnern

 –  Jubi20

CAR€Invest – Pflege macht Markt (2015)

Porträt aus der Ausstellung „Auch wir hatten Träume“ (Foto: Thomas Raffler)

Alle Menschen haben Träume – ob mit 15 oder mit 98. Manche Träume lassen sich verwirklichen, andere nicht, manche verändern sich, andere bleiben – und welche Wünsche und Träume hat man im Alter? Diesen Fragen gingen 15 Schüler aus verschiedenen Realschulen Mannheims und Umgebung nach. Sie interviewten seit Juli dieses Jahres 15 Senioren aus den Einrichtungen der avendi Senioren Service GmbH im Lindenhof.

Mit diesem Projekt schufen die Kooperationspartner – die avendi Senioren Service GmbH, der Verein Lebenswandel e. V., das atelier raffler photographie aus dem Lindenhof – Begegnungsräume zwischen jungen und alten Menschen. Denn viele alte Menschen, die ihren letzten Lebensabschnitt in Pflegeeinrichtungen verbringen, sind von der Partizipation am gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen. Durch diese Kunstaktion, in der sich Jung und Alt im Dialog begegnen, wurden sie mit ihrem gelebten Leben und ihren Erfahrungen in den Fokus gerückt. Zusammen mit den Senioren sahen sich die Jugendlichen Erinnerungsfotos an und sprachen über Lebensgeschichten und Träume der älteren Menschen.

Angeleitet wurden die Jugendlichen bei dem Projekt von Angelika Staudt von Lebenswandel e. V. Finanziell unterstützt wurde das Projekt von der Aktion Mensch. Der Fotograf Thomas Raffler übernahm die Aufarbeitung der Erinnerungsfotos aus den verschiedenen Jahrzehnten und fertigte ausdrucksstarke Portraits der Senioren in Schwarz-Weiß an.

Ihre Premiere hat die als Wanderausstellung bei der „Langen Nacht der Kunst und Genüsse“ im Foyer der Einrichtung Service-Wohnen & Pflege am Lanzgarten in Mannheim-Lindenhof gefeiert. Nun ist die Ausstellung „Auch wir hatten Träume! Lebenswege – Fotografien und Portraits vom 12. März bis 21. Mai 2015 in der Tulla-Realschule Mannheim zu sehen. Zur feierlichen Ausstellungseröffnung laden die Kooperationspartner am 12. März 2015 um 19 Uhr in die Schülerbilderwelt in der Tulla-Realschule Mannheim ein. Der Eintritt ist frei.