Wir suchen neue Mitarbeiter: 8 Stellenangebote finden Sie in unserer Jobbörse

Impressionen aus unseren Einrichtungen


PSG II: Ein Meilenstein in der Pflege

PSG II: Ein Meilenstein in der Pflege

11.11.2016, Aktuelles - Ein Meilenstein für die Pflege – mehr Unterstützung für Pflegebedürftige, eine bessere Absicherung der pflegenden Angehörigen und mehr Zeit für die Pflegekräfte – damit bewirbt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe das Pflegestärkungsgesetz II. Was ändert sich wirklich für Sie? Das Zweite Gesetz zur Stärkung der pflegerischen Versorgung (PSG II) tritt vollumfänglich am 01.01.2017 in Kraft. Im Rahmen dessen wird ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff eingeführt, bei dem nicht mehr die körperliche Beeinträchtigung, sondern der Grad der Selbstständigkeit im Fokus steht. Das heißt ihre individuelle Situation, ob körperliche oder geistige Einschränkungen werden berücksichtigt. Die bestehenden drei Pflegestufen werden mit Hilfe des neuen Begutachtungsverfahrens in fünf Pflegegrade übergeleitet. Verfügen Sie bereits 2016 über eine Pflegestufe, werden sie automatisch dem nächsthöheren Pflegegrad zugeordnet. Erfolgt die Einstufung nach dem 1.1.2017 werden sie mit Hilfe des neuen Begutachtungsverfahrens eingegradet. Ein zusätzlicher Antrag auf Feststellung einer eingeschränkten Alltagskompetenz entfällt. Ihnen entsteht keinerlei zusätzlicher Aufwand. Kommen in Zukunft mehr Kosten auf Sie zu? Im Gegenteil. Der Beitragssatz der Sozialen Pflegeversicherung steigt zwar zum 1.1.2017 um 0,2 Prozentpunkte auf 2,55 % (bzw. 2,8 % für Kinderlose). Ab 2017 gilt jedoch in jeder vollstationären Pflegeeinrichtung ein einheitlicher pflegebedingter Eigenanteil für die Pflegegrade 2 bis 5. Der pflegebedingte Eigenanteil steigt künftig nicht mehr mit zunehmender Pflegebedürftigkeit. Zudem erhalten alle Pflegebedürftigen einen Anspruch auf zusätzliche Betreuungsangebote in voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen. Alle, die bereits Leistungen von der Pflegeversicherung erhalten, erhalten diese auch weiterhin mindestens in gleichem Umfang, die meisten erhalten sogar deutlich mehr. Weiterführende Informationen erhalten Sie bei allen ambulanten Pflegediensten und stationären Pflegeeinrichtungen der avendi Senioren Service GmbH.

weiterlesen


Irisches Konzert mit „The Dusk “

Irisches Konzert mit „The Dusk “

30.11.2016, EDI-Wohnpark - Die irische Gruppe „The Dusk“ hat im „EDI-WOHNPARK“ ein Konzert gegeben. Fast 30 Bewohner nahmen daran teil und waren ganz begeistert von dieser musikalischen Abwechslung. Die Stimmung, die die Musik verbreitete, hielt noch eine Weile an und die Bewohner äußerten sich sehr positiv über das Konzert. So meinte Frau Grabinger: „Es war sehr schön.“ Frau Bechtel ergänzte: „Es war mal etwas ganz anderes.“ Manche Lieder, die die Musiker von „The Dusk“ spielten, waren etwas ruhiger, andere etwas flotter. Teilweise wippten die Bewohner mit den Füßen oder den Armen mit. Zum Schluss wurde der Wunsch geäußert, dass noch ein Lied gespielt wird, bei dem alle mitsingen können. Deshalb erklang dann noch ganz spontan „Der Herbst ist da“ , was ebenfalls sehr gut ankam und viele mitsingen konnten.  


weiterlesen


Ein Streifzug durch die Jahreszeiten in der Natur

Ein Streifzug durch die Jahreszeiten in der Natur

29.11.2016, Am Töpferdamm - Das geheimnisvolle Leben von Tieren und Pflanzen fasziniert uns immer wieder. Die europäische Seide, die Jagd auf andere Pflanzen macht, der Wasserschlauch, der zu den schnellsten Pflanzen gehört, der trommelnde Schwarzspecht, spielende Hermelinjunge und eine schlüpfende Mücke, von Klaviermusik untermalt, haben uns im „Töpferdamm“ in die wundervolle Welt der Natur eintauchen lassen. Am Freitag, 25.11.2016, hat uns der Naturfotograf Marko Bolz diese und andere Naturschönheiten auf einer Leinwand mit leiser Musik und kurzen Vorträgen präsentiert. Während dieser ansprechenden Veranstaltung konnten die Mieterinnen und Mieter für 45 Minuten in die wunderschönen Farben der Natur eintauchen  und einmal so richtig die Seele baumeln lassen und sich ruhig und entspannt  auf die beginnende Weihnachtszeit einstimmen.  


weiterlesen


Weihnachtsmarkt in Waldsee

Weihnachtsmarkt in Waldsee

29.11.2016, RHEIN-PFALZ-STIFT - Am 26.11.2016 lud das Rhein-Pfalz-Stift in Waldsee zum ersten Mal zum Weihnachtsmarkt ein. Eine gelungene Eröffnung bescherten dieser Veranstaltung die „Sunshine Singers“ mit besinnlichem Chorgesang.   Viele liebevoll gestaltete und dekorierte Stände boten den Besuchern eine vielfältige Auswahl an. Zu finden war hier nahezu alles, was das Herz in der vorweihnachtlichen Zeit begehrt: Strick- und Häkelwaren, florale Weihnachtsgestecke, verschiedenste Honigvariationen und vieles mehr.   Für das leibliche Wohl sorgte die hauseigene Küche mit einer herzhaften Gulaschsuppe, aber auch süßen Klassikern wie Crêpes und Waffeln. Nicht fehlen durfte selbstverständlich der Glühwein- und Punschstand, der seinen Platz im Innenhof neben der knapp sieben Meter hohen Weihnachtstanne fand. Im ganzen Haus schallten liebliche Weihnachtsklänge durch die Flure, die das schöne Ambiente abrundeten und für das perfekte Flair sorgten.   Nicht nur unsere Bewohner, sondern auch viele Besucher genossen diesen wunderbaren Wintertag im Rhein-Pfalz-Stift und freuen sich bereits jetzt auf unseren Weihnachtsmarkt im nächsten Jahr.  


weiterlesen


Sonntagskonzert mit Klavier und Klarinette

Sonntagskonzert mit Klavier und Klarinette

22.11.2016, Kinzigallee - Am Sonntag, 20.11.2016, besuchten die Musiker Robert Helm und Lea Braun die Seniorenresidenz Kinzigallee in Kehl, um die Bewohner zu einem klassischen Konzert einzuladen.   Herr Helm hatte ein Klavier zum Aufbauen mitgebracht. Die Plätze im Pavillon waren komplett belegt und bei mildem Herbstwetter freuten sich alle Gäste auf musikalische Unterhaltung.   Es war der reinste Hörgenuss! Robert Helm spielte virtuos und gefühlvoll und die erst 20-jährige Klarinettistin begleitete einige Stücke mit großem Können. Sie sei in einer musikalischen Familie aufgewachsen und so sei ihr das Talent bereits in die Wiege gelegt worden, erklärte die sympathische junge Frau.   Einige der präsentierten Stücke: C-Dur Klarinettenkonzert 3 von Bach, „Aufforderung zum Tanz“ von Carl-Marie Weber, Serenade „Leise flehen meine Lieder“ von Schubert, „Für Elise“ von Beethoven, Adagio für Klarinette und Streicher von Baermann, die „Mondscheinsonate“ von Beethoven.   90 Minuten vergingen wie im Flug. Zum Abschluss spielte Robert Helm noch ein Medley weiterer bekannter Melodien, welches einige Damen zu Tanzbewegungen auf ihren Stühlen animierte. Mit viel Beifall und Dank für ein rundum gelungenes Konzert wurden die Musiker verabschiedet.  


weiterlesen


Tag der offenen Tür avendi mobil Vorderpfalz

Tag der offenen Tür avendi mobil Vorderpfalz

22.11.2016, avendi mobil Vorderpfalz - Bei „neiem Woi und Zwiwwelkuche“ sowie Kaffee und „Zwetschgenkuche“ konnten sich Gäste und Interessenten am  „Tag der offenen Tür“ bei avendi mobil Vorderpfalz in Bad Dürkheim über das breite Leistungsangebot  des Pflegedienstes informieren. Diese Möglichkeit nutzten einige, um mehr über die Arbeit und Angebote von avendi mobil  zu erfahren und waren ziemlich erstaunt darüber, wie vielfältig und individuell die Dienstleistungen des ambulanten Pflege- und Betreuungsdienstes sind. Pflegedienstleiterin Snezana Mosthof stand gemeinsam mit ihrem Team Rede und Antwort. Nette Gespräche, ein Kennenlernen sowie Besichtigungen der Räumlichkeiten, die im Sommer von avendi mobil Vorderpfalz  in der Weinstraße Süd bezogen wurden, füllten den Tag aus. Bei  sonnigem Wetter konnten die Gäste gesellig beisammensitzen und sich in gemütlicher, pfälzischer Atmosphäre näher kommen. Wer wollte, konnte dann auch noch seine Gesundheit auf die Probe stellen und sich beim Gesundheits-Check Blutdruck, Puls und Blutzucker messen lassen. „MediCare Oechsner“, vertreten durch Frau Ritter, präsentierte Informationen zu Inkontinenz-Materialien, Wundauflagen, Nahrungsergänzungsmitteln und vielem mehr. Mittlerweile haben sich die Abläufe im neuen Büro eingespielt und das Team „avendi mobil Vorderpfalz“ ist für seine Kunden in Bad Dürkheim  und Umgebung „immer unterwegs“.  Grundpflege, medizinische Versorgungen, Verhinderungspflege, hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Betreuungs- und Entlastungsangebote sowie Beratungen sind einige Dienstleistungen, die die freundlichen Pflegedienstmitarbeiter von „avendi mobil Vorderpfalz“ anbieten.


weiterlesen


St. Martin war ein guter Mann

St. Martin war ein guter Mann

18.11.2016, CentroVerde - Am Donnerstag, 10. November, trafen wir uns wieder mit dem Kinderhaus Ulmenweg zum alljährlichen Martinsumzug. Gemeinsam wurden mit Kindern, Erziehern, Eltern und Bewohnern in der Cafeteria altbekannte Lieder gesungen, zum Beispiel „Ich geh‘ mit meiner Laterne“ und „Martinstag ist heut“. Erinnerungen wurden geweckt und einige Bewohner sangen die besinnlich schönen Lieder mit. Stolz zeigten die Kinder ihre Laternen. Danach wurden, ganz nach dem Prinzip von St. Martin, die Martinsmännchen, Brezeln und Punsch geteilt. Zum Abschluss gingen noch einige Kinder auf die Wohnbereiche und überraschten unsere bettlägerigen Bewohner mit einigen Laternenliedern. Die Bewohner waren sichtlich gerührt und hörten den Kindern voller Freude zu. Wir danken dem Kinderhaus Ulmenweg sowie allen Kindern, Eltern und Erziehern dafür, dass sie so viel Besinnlichkeit und vorweihnachtliche Freude in unser Haus gebracht haben. St. Martin war ein guter Mann und ritt auf seinem Pferd heran. Da stand er nun am großen Tor und sah den Bettler, der so fror. Mit dem Schwert teilte er seinen Mantel entzwei und gab dem Bettler einen Teil. Ihm zu Ehren tragen wir das Laternenlicht, so vergessen wir den heiligen Martin nicht!


weiterlesen