Wir suchen neue Mitarbeiter: 8 Stellenangebote finden Sie in unserer Jobbörse

Impressionen aus unseren Einrichtungen


PSG II bietet Chancen für ambulante Pflegedienste

PSG II bietet Chancen für ambulante Pflegedienste

09.06.2016, Aktuelles - Das Pflegestärkungsgesetz II zur Stärkung der pflegerischen Versorgung ist bereits zum Teil am 1. Januar 2016 in Kraft getreten. Das neue Begutachtungsverfahren sowie die Umstellung von Pflegestufen auf Pflegegrade werden zum 1. Januar 2017 wirksam. Damit unsere Leitungskräfte der mobilen Pflegedienste auf die kommenden Herausforderungen vorbereitet sind, freuten wir uns sehr, am 7./8. Juni den Organisationsberater Thomas Sießegger in der avendi-Zentralverwaltung begrüßen zu dürfen. Er hat sich auf die Beratung ambulanter Pflege- und Betreuungsdienste spezialisiert. Für dieses Seminar kamen die Leitungskräfte unserer mobilen Pflegedienste aus Mannheim, Kehl, Weißenfels und Bad Dürkheim sowie die Mitarbeiter der Zentralverwaltung zusammen. Thomas Sießegger zeigte Möglichkeiten auf, wie sich ambulante Dienste durch Nutzung der Möglichkeiten des Pflegestärkungsgesetzes II zu erfolgreichen Pflege- und Betreuungsdiensten entwickeln können. Hierbei wurden uns sowohl strategische als auch operative Möglichkeiten dargestellt. Basierend auf den Folgen der demographischen Entwicklung sowie den Branchenveränderungen von Pflegediensten wurden Handlungsempfehlungen abgeleitet und erläutert. Zudem wurden die Chancen des Pflegestärkungsgesetzes II für unsere mobilen Pflegedienste aufgezeigt. Neben unseren stationären Einrichtungen verzeichnen auch die mobilen Pflegedienste ein stetiges Wachstum, weshalb mögliche aufbauorganisatorische Rahmenbedingungen für größer werdende mobile Pflegedienste vorgestellt wurden. Die Ermittlung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen sowie abrechnungsrelevante Themen kamen ebenfalls nicht zu kurz. Das Seminar gestaltete Herr Sießegger sehr praxisnah durch Fallbeispiele und begeisterte dadurch alle Teilnehmer. Beim gemeinsamen Abendessen war ebenfalls ein fachlicher Austausch gegeben und wir erhielten einen Einblick in das Leben von Beratern. Im Anschluss an dieses Seminar sollen die besprochenen Themen/Anregungen nun aufgearbeitet und umgesetzt werden. Da wir von den Inhalten des Seminars sowie der langjährigen Beratungserfahrung von Thomas Sießegger begeistert sind, wurde gleich ein Folgeseminar für 2017 vereinbart, um unsere ersten praktischen Erfahrungen mit dem Pflegestärkungsgesetz II zu evaluieren und einen kontinuierlichen Fachaustausch mit dem Referenten sicherzustellen.  

weiterlesen


EM-Party im Haus Burgblick

EM-Party im Haus Burgblick

30.06.2016, Haus Burgblick - Am 21 Juni um 18 Uhr saßen bei bestem Wetter die Bewohner und Mitarbeiter des Haus Burgblick gespannt auf der in Schwarz-Rot-Gold dekorierten Terrasse und erwarteten den Anstoß des Spiels unserer Nationalmannschaft. Einrichtungsleiter Gunnar Bechthold hatte dazu den Grill angeschmissen und es gab leckere Bratwürste, frische Salate und natürlich auf Wunsch ein Bier. Die Würste waren dem Anlass entsprechend mit einer Deutschlandfahne verziert. Nun war alles angerichtet für ein gutes Spiel. Begeistert wurde die Mannschaft gegen die tapferen Nordiren angefeuert. Der Ball wollte jedoch einfach nicht ins Tor, ein ums andere Mal scheiterte unsere gut aufspielende Mannschaft am starken Torwart der Nordiren und trieb alle fast zur Verzweiflung. Bis dann endlich Mario Gomez alle erlöste und alle jubelten. Es war ein wunderschöner Abend und wir hoffen, unsere Nationalmannschaft noch bis zum Titel anfeuern zu können!


weiterlesen


So schnell vergeht doch ein Schuljahr

So schnell vergeht doch ein Schuljahr

30.06.2016, PALAIS BOSE - Ein letztes Mal in diesem Schuljahr stand eine gemeinsame Aktivität unserer Senioren mit Schülern der „Sekundarschule am Schillerpark“ auf dem Plan. Es sollte in das noch relativ neue Dessau-Center gehen, ein Einkaufszentrum, das viele Senioren noch nicht kannten.   Da relativ viele Schüler dabei waren, konnten auch viele Senioren mitkommen, und die nutzten das Angebot gerne. Auch im zurückliegenden Schuljahr war das Projekt „Jung und Alt – gemeinsam“ ein Erfolg. Hier koppeln sich soziales Lernen und Spaß am Leben in vollem Maße. Bei allen unseren Aktivitäten gab es keinerlei Berührungsängste. Schnell wurde miteinander kommuniziert, war man zusammen, als würde man sich schon lange kennen. So besuchten wir im vergangenen Schuljahr den Dessauer Tierpark, das Kaufland-Center, das Rathaus-Center, die Muldefußgängerbrücke mit der Baustelle-Fischtreppe und nun noch das Dessau-Center. Aber auch eine Winterbastelstunde bei uns im Haus und ein Küchentreff im modernen Hauswirtschaftsraum der Schule fanden ihre Interessenten.   Auch im nächsten Schuljahr wollen beide Seiten gern an diesem Projekt weiter arbeiten und dabei natürlich viele schöne gemeinsame Stunden verbringen. Nun wünschen wir unseren Schülern aber erstmal schöne Ferien und viel Erholung und Spaß und dann kann es im neuen Schuljahr wieder heißen: „Jung und Alt – gemeinsam“.


weiterlesen


Im Sandhofer Stich genießen wir gerne

Im Sandhofer Stich genießen wir gerne

28.06.2016, SANDHOFER STICH - Die Erdbeere wird bei uns inzwischen traditionell ganz besonders gewürdigt mit einem Erdbeertag. Unsere Demenzgruppe widmete sich dem Thema Erdbeere und bastelte und bemalte voller Stolz Erdbeeren aus Tonpapier. Am Nachmittag konnten sich alle Bewohner im Haus über frisch gebackene Waffeln mit Erdbeeren, Eis und Sahne freuen. Schon der angerichtete Teller begeisterte und wurde mit Kommentaren bedacht: „Sieht das lecker aus!“ Unsere Bewohner ließen sich diese besondere Überraschung schmecken. Dazu wurde eine erfrischende Limonade gereicht. So starteten wir am ersten Tag des Sommers in die dritte Jahreszeit und vielleicht trug unsere gute Stimmung dazu bei, die Sonne endlich hervorzulocken.


weiterlesen


18. Seniorenwoche

18. Seniorenwoche

27.06.2016, Am Töpferdamm - Vom 13. bis 18. Juni stand in Weißenfels die ältere Generation im Mittelpunkt. Anlässlich der Eröffnung der Seniorenwoche fand am 13.06.2016 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sicherheit im Alter“ im Pavillon unseres Wohnparks statt. Dazu eingeladen waren nicht nur die Mieterinnen und Mieter unseres Hauses, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Der Pavillon war deshalb sehr gut besucht; es mussten immer mehr Stühle aufgestellt werden. Ein Zeichen dafür, dass das Thema „Sicherheit“ viele ältere Menschen bewegt. Der Chor des Wohnparks begrüßte die Gäste stimmungsvoll mit dem Lied vom „Rollator“. Die Chorleiterin, Frau Eleonore Sandow, hatte eine bekannte Melodie mit dem Text über den Rollator ersetzt. Das kam bei allen Anwesenden mit einem Lächeln im Gesicht sehr gut an. Unterstützt wurde der Chor von Frau Scherpiet, die drei Kellen in der Hand hielt. Je nach Farbe der Kelle galt es mitzumachen: grüne Kelle – mit den Füßen trampeln, gelbe Kelle – in die Hände klatschen, rote Kelle – Stille. Alle hatten ihren Spaß dabei. Danach erfolgte die Begrüßung aller Anwesenden durch Thomas Gilow, Prokurist der avendi Senioren Service GmbH. Danach richtete OB Robby Risch herzliche Grußworte an alle Gäste der Eröffnungsveranstaltung und gab das Wort an Polizeihauptkommissar Seyffarth weiter. Herr Seyffarth gab viele Hinweise, z.B. zur Sicherheit in der Wohnung, zum Thema „Handtasche“, die nicht am Einkaufswagen hängen darf, sondern am Körper bleiben sollte und viele Beispiele mehr. Weitere Fragen, nicht nur zum Thema Sicherheit, wurden sofort beantwortet. Am Mittwoch, 15.06.2016, fand im Pavillon „Buntes Markttreiben“ mit Händlern aus der Umgebung statt. Auch unsere Gestaltungsgruppe hatte viele Sachen im Angebot. Sie hatten fleißig gestrickt, gestickt und gebastelt. Die gute Stimmung ließ nicht lange auf sich warten. Dazu beigetragen hatte auch Herr Ulitzsch mit seiner Musik. Unsere Küche hat uns wieder mit Kaffee und Kuchen, mit Fischbrötchen, Bratwurst und Bowle verwöhnt. Es wurde viel verkauft; ob zum Mitnehmen oder zum sofortigen Verzehr. Am Donnerstag, 16.06.2016, wurde unser Sportfest durchgeführt. Begonnen wurde mit einer Aufwärmrunde für alle Teilnehmer. Danach erfolgte die Einteilung in die einzelnen Gruppen. Der Wettkampf konnte mit dem gewohnten Eifer beginnen. Alle waren mit Begeisterung dabei und auch der Spaß fehlte nicht. Zum Abschluss gab es zur Stärkung Bockwurst oder Wiener mit Brötchen. Alle erhielten eine Teilnehmer-Urkunde. Am Freitag, 17.06.2016, fand dann der Abschlussball der 18. Seniorenwoche statt. Zu Beginn der Veranstaltung wurde die Siegerehrung der Sportlerinnen und Sportler unter viel Beifall durch Herrn Gilow und Frau Scherpiet vorgenommen. Es gab kleine Geschenke sowie die entsprechenden Medaillen überreicht. Stolz nahmen die Sieger ihre Medaillen in Empfang. Folgende Plätze wurden belegt:   Frauen                                                                                       Männer 1. Platz               Frau Topf                                                     1. Platz               Herr Mielke 2. Platz               Frau Hinz                                                      2. Platz               Herr Klessinger 3. Platz               Frau Girndt                                                  3. Platz               Herr Peuckert   Für die musikalische Unterhaltung sorgte „Miss Melodie“. Sie war das erste Mal bei uns und erfreute uns mit ihrer angenehmen Stimme mit bekannten Liedern. Viele haben mitgesungen und vereinzelt sogar ein Tänzchen gewagt. Wir hoffen, dass wir „Miss Melodie“ noch öfter bei uns begrüßen dürfen. Anschließend wurde durch die Küche Kaffee und frisch gebackener Kuchen serviert und bei guter Musik verging die Zeit bis zum Abendbrot sehr schnell. Es war eine gelungene Veranstaltung. Allen, die dazu beigetragen haben, gilt unser herzlicher Dank.    


weiterlesen


Cocktailtime

Cocktailtime

24.06.2016, Neckarhaus - Erfrischende und schön verzierte Cocktails aus verschiedenen Fruchtsäften erwarteten unsere Bewohner in der Cafeteria, aber auch das Knapperzeug kam nicht zu kurz und sorgte für Stärkung für das anschließende Kegeln. Die Bewohner hatten viel Spaß daran und so manch einer bewies sich sogar als großes Talent. Für große Begeisterung sorgte auch unsere Glasdekoration, die aus Orangen und Melonenscheiben bestand, die dann von unseren Bewohnern mit Genuss verspeist wurde. Nach dieser Erfrischung war Party angesagt! Und spontan ließen wir das Tanzbein zu deutschen Schlagern schwingen, ob auf zwei Beinen, mit Rollator oder im Rollstuhl, alle machten mit und es herrschte gute Stimmung. Es bleibt für uns alle ein unvergesslicher Nachmittag und wir freuen uns auf das nächste Beisammen sein.


weiterlesen


Generationenkochen in der Werkrealschule Nord Ost

Generationenkochen in der Werkrealschule Nord Ost

23.06.2016, Alte Mühle - Das gemeinsame Kochen von Schülern der Werkrealschule Nord-Ost und einigen Bewohnern und Betreuern der Seniorenresidenz Alte Mühle war einmal mehr ein voller Erfolg. Im Rahmen des Wahlpflichtfaches Gesundheit und Soziales wurde das Treffen von Jung und Alt mit den Schülern der 9. Klasse organisiert. Nachdem die Schüler die Gäste in der Alten Mühle abgeholt hatten und die Gruppe gemeinsam zur Werkrealschule gegangen war, ging es nach einer kurzen Begrüßung in die Schulküche. Nach Vorstellung der Rezepte wurde in vier gemischten Kochgruppen geschnippelt, gerührt, gebraten, abgeschmeckt, geredet und gelacht. Jede Gruppe bereitete einen überbackenen Nudelauflauf mit Gemüse und Hähnchenbrustfilet und einen Fruchtquark mit viel frischem Obst zu. Nachdem das leckere Mahl verputzt war, wurde noch eine Runde „Mensch ärgere dich nicht“ gespielt, bevor alle Teilnehmer satt, fröhlich, etwas müde und mit einem Lächeln auf dem Gesicht den Heimweg antraten. Alle waren begeistert und freuen sich schon auf die nächste gemeinsame Aktion.


weiterlesen