Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

Staabach helau!

 –  Steinbach/TS., Service-Wohnen & Pflege AN DER WIESENAU

Faschingsdienstag: Kreppel, Sekt, Kaffee und die passende Faschings-Mucke mit Siggi am Keyboard – gelungenes Rezept für eine ausgelassenen Stimmung in der Cafeteria AN DER WIESENAU. Alle waren gekommen zum „Närrischen Kreppel-Café“ - und die Mädels vom Sozialen Dienst wussten, die Gäste bei Laune zu halten. In der Bütt: Jutta Smyth als langnasige Hexe mit einem interaktiven Vortrag zum diesjährigen Faschingsmotto: „Märchen“.

Das liebevoll vorbereitete, geprobte und leidenschaftlich aufgeführte Rollenspiel „Rotkäppchen und der böse Wolf“ zog das belustigte Publikum in seinen Bann. Das Lebkuchenhaus aus dem Märchen „Hänsel und Gretel“ wurde begeistert als Fotokulisse angenommen. Es gab eine glückliche Gewinnerin beim „Kamelle schätzen“ und nach drei Stunden beschwingtem Faschingstrubel, inklusive nicht enden wollender Polonaise, ging es mit einem Lächeln zurück zu den privaten Refugien.