Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Ausblenden

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

Kollegialer Zusammenhalt

 –  Mannheim, Service-Wohnen & Pflege LanzCarré

Anfang März ist noch nicht absehbar, wie sich die Lage entwickelt. Rosenda Kretschmar, Pflegefachkraft in der Mannheimer avendi-Einrichtung LanzCarré, tritt da die lange geplante Reise in ihre alte Heimat Manila zu ihrer Familie an. Dann überstürzen sich die Ereignisse – unsere Mitarbeiterin hängt wochenlang in Manila fest, darf nur aus dem Haus, wenn ein Arztbesuch oder ein Einkauf notwendig sind. Die Rückkehr nach Deutschland ist unmöglich, ein Flug wird ihr erst für Ende Mai in Aussicht gestellt. Nicht nur, dass das Team im LanzCarré die Kollegin schmerzlich vermisst, der Arbeitsvertrag für avendi läuft ja weiter. Was tun? Im März und April wird sie mit Überstunden und Urlaub so geplant, dass sie ihren Lohn bekommt. Und wie geht es im Mai weiter? Daniel Cervellino, Wohnbereichsleiter im Wohnbereich Reißinsel, hat die zündende Idee: Kollegen können eigene Überstunden spenden. Nach Rücksprache mit der Personalabteilung ist das möglich. Gesagt – getan. Die Kollegen im LanzCarré starten eine Spendenaktion der besonderen Art. Und dabei kommen so viele Stunden zusammen, dass Rosenda Kretschmar den Mai mit den gespendeten Überstunden der Kollegen überbrücken kann und ihren Lohn erhält. Das a-Team hält zusammen!