Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

St. Martin, St. Martin...

 –  Pflegeheim NECKARHAUS, Edingen-Neckarhausen

Am Freitag, 10.11.2017, um 10 Uhr trafen sich die Bewohner der Anti–Sturz–Trainings–Gruppe nicht wie üblich im Gymnastikraum, sondern auf dem Wohnbereich Neckarufer vor der Küche. Aber warum? Wir wollten mit den Bewohnern mal etwas neues Ausprobieren und da am Folgetag St. Martin gefeiert wurde, hatten wir uns überlegt: Wir backen Martinsmännchen, Martinsbrötchen und Martinsbrezeln. Die Bewohner waren begeistert! Und sie fingen an, aus dem Hefeteig, die lustigsten und schönsten Figuren zu formen. Angefangen vom klassischen Martinsmännchen bis hin zu riesigen Brezeln. Es war alles dabei! Nachdem die Hefesachen noch mit Eigelb bestrichen und mit Rosinen bestückt waren, kamen sie rasch in den Ofen. Da die Bewohner so viel Hefegebäck geformt hatten, dauerte es eine ganze Weile bis alles gebacken war. Daher wurden die Martinsmännchen erst zum Mittagskaffee gegessen. Die Bäcker bekamen natürlich ihre eigenen Meisterwerke, während die restlichen Hefeteile vom Sozialen Dienst auf allen vier Wohnbereichen verteilt wurden. So hatte jeder etwas davon und alle sagten, dass es sehr gut geschmeckt habe.