Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

Spiele-Rallye

 –  Pflegeheim NECKARHAUS, Edingen-Neckarhausen

Zum ersten Mal hat im NECKARHAUS eine Spiele-Rallye stattgefunden. Es gab vier Stationen, die jeder Teilnehmer zu durchlaufen hatte, bevor es zur großen Preisverleihung kam.

Um 14.30 Uhr trafen sich die Seniorinnen und Senioren in der Cafeteria und waren erstaunt, was dort alles aufgebaut war. Bei einer Station wurde gekegelt, bei der anderen Mensch-ärgere-Dich-nicht gespielt, bei der dritten waren knifflige Rätsel zu lösen. Bei der vierten Station gab es das Dosenwerfen. Die Bewohner verteilten sich in ungefähr gleich großen Gruppen auf die jeweiligen Stationen. Jeder erhielt einen Rallye-Pass, auf dem die erreichten Punkte der jeweiligen Stationen notiert wurden. Außerdem gab es für jede erledigte Station einen Blumenstempel.

Nach und nach wurde an den Stationen durchgewechselt. Recht schnell sah man verkniffene Gesichter, weil gezielt wurde, um die Dosen zu treffen. Über dem Rätsel-Tisch stiegen schon fast Rauschwaden auf. Am Mensch-ärgere-Dich-nicht-Tisch wurden mit sichtlicher Freude die anderen Figuren geschmissen und beim Kegeln konnten die elegantesten Würfe beobachtet werden.

Nachdem alle Bewohner alle Stationen durchlaufen hatten, wurden die Punkte zusammengezählt. Die besten drei Teilnehmer bekamen Preise verliehen. Hinterher gab es gemischte Stimmen, den einen hatte es gefallen, die anderen waren weniger begeistert. Fazit: Sollte es nochmal eine Rallye geben, dann vielleicht in anderer Form.