Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

Restaurantbesuch und viele "Selfies"

 –  Edingen-Neckarhausen, Pflegeheim NECKARHAUS

Neues Jahr, alte Gewohnheiten! Am Donnerstag, 18.01.2018, um 11.15 Uhr trafen wir uns im Foyer, um zu unserem Stamm-Italiener „Da Domenico“ in Neckarhausen am Turnverein essen zu gehen. Aufgrund der Sturmwarnungen, die für diesen Tag angesagt waren, wollten wir kurzfristig entscheiden, ob wir gehen oder nicht.

Bange Blicke gingen immer wieder in Richtung Fenster. Aber die Bewohner waren positiv gestimmt und meinten scherzhaft, dass sie sich sturmwarme Kleidung anziehen und notfalls einfach mit dem Regenschirm bis vor das Restaurant fliegen würden. Nachdem dann der Wind ein wenig gebraust hatte, entschieden wir uns aber doch loszugehen. Und siehe da! Die Sonne kam raus! Daher marschierten wir auch wie geplant gegen 11.30 Uhr los.

Dort angekommen waren Jacken, Mützen und Handschuhe schnell ausgezogen und jeder hatte sich einen Platz an der Tafel gesichert. Die Speisekarten wurden durchgeblättert und es konnte bestellt werden. Bei so viel Auswahl wusste man zunächst gar nicht was man nehmen sollte. Während wir warteten, unterhielten wir uns, erzählten Witze und lachten viel. Natürlich wurden viele Fotos gemacht. Auch einige Bewohner trauten sich mit diesen neumodischen „Schmartphones“ sogenannte Selfies zu machen.

Dann kamen schon die Bestellungen und es wurde hungrig „losgefuttert“. Was für Teller! Riesige Schnitzel und sehr große Pizzen! Die Bewohner staunten nicht schlecht! Nach kurzer Zeit waren die meisten Teller leer und die, die es nicht schafften, ließen sich die restlichen Pizzen einpacken. Mit vollen Bäuchen ging es dann wieder zurück ins NECKARHAUS. Auch auf dem Rückweg hatten wir wieder Glück mit dem Wetter und bekamen nur einige wenige Regentropfen ab.