Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Ausblenden

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

„Endlich mal wieder ein Stück Normalität!“

 –  Edingen-Neckarhausen, Pflegeheim NECKARHAUS

Am Mittwoch war es wieder soweit: Die erste Veranstaltung nach der langen Corona-Zwangspause durfte in der Cafeteria der avendi-Einrichtung NECKARHAUS stattfinden. Musiker Thomas Rothuß spielte auf seiner Gitarre bekannte Volkslieder wie „In einem Polenstädtchen“ oder „Tulpen aus Amsterdam“. Auch deutsche Schlager wie „Michaela“ oder „Zwei kleine Italiener“ durften nicht fehlen.

Die Bewohner sangen die Lieder kräftig mit und freuten sich sichtlich über die Ablenkung vom Alltag. Es wurde geklatscht und getanzt. Einige Bewohnerinnen hatten Tränen in den Augen und waren sehr gerührt. Ebenfalls wurden englischsprachige Texte wie bspw. „My butterfly“ angestimmt. Am Ende der Veranstaltung waren alle Bewohnerinnen und Bewohner einer Meinung: „Die Veranstaltung war große Klasse!“, „Das war eine schöne Ablenkung!“, „Endlich mal wieder ein Stück Normalität!“