Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Ausblenden

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

Kremserfahrt kommt bestens an

 –  Dessau-Roßlau, Pflege & Wohnen PALAIS BOSE

„Hab mein Wagen voll geladen“, hieß es und wir von der avendi-Einrichtung PALAIS BOSE Dessau-Roßlau waren bereit für die Fahrt mit dem Kremser rund um das Luisium in Dessau Waldersee. Los ging es an der Jonitzer Mühle. Dort stand unser Kremser bereit. Die Senioren sattelten flugs um - da zeigte sich, wie sportlich man im Alter noch sein kann! Als alle auf dem Kremser Platz genommen hatten, ging es auch schon los.

Wir stimmten ein paar Lieder an und schauten uns die schöne Landschaft an. Viele der Senioren kennen die Umgebung noch sehr gut. Sie erzählten freudig von Erlebnissen, die sie damals hier hatten oder von Erinnerungen an frühere Fahrten mit dem Kremser. Nebenbei wurde auch Kaffee getrunken und etwas Gebäck verzehrt. Ein besonderer Höhepunkt für unsere Senioren war die Fahrt über die Jagdbrücke. Diese geht über die Mulde.

Die Fahrt endete am Landhaus. Zurück ging es wieder über die Jagdbrücke in Richtung Waldersee. An der Jonitzer Mühle endete unsere Fahrt. An der Mühle wartete unser Bus, mit dem wir wieder zurück nach Hause fuhren. Die Kremserfahrt kam bei allen Bewohnern sehr gut an und sie freuen sich natürlich schon auf nächstes Jahr.