Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

Grillsaison beendet

 –  Pflege & Wohnen PALAIS BOSE, Dessau-Roßlau

Der Tag hatte so schön angefangen: Mit strahlendem Sonnenschein. Es war nicht so warm, aber mit einigen Sonnenstrahlen und einem Hauch Altweibersommer ließ es sich in unserem Park gut aushalten und wir wollten Abgrillen. Der soziale Dienst traf die letzten Vorbereitungen. Tische und Stühle wurden gereinigt und die Tische schön eingedeckt.

Am vorgerückten Nachmittag wurde jeder Bewohner an seinen Platz begleitet.  Während unser Herr Amende sein Equipment aufbaute, wurden schon leckere Bowle und andere Getränke ausgeschenkt. Kurze Zeit später erklangen die ersten Akkordeonmelodien.

Tja, wir hatten die Rechnung ohne Petrus gemacht! Der Himmel wurde immer dunkler. Wir dachten, es bliebe bei ein paar kleinen Wolken. So sollte es aber nicht sein. Kurze Zeit später fielen schon die ersten Tropfen, dann folgte ein Wolkenbruch. Da hieß es erst mal: alle unter die Bäume und Regenschirme besorgen! Wir gaben unser Bestes, um jeden Bewohner trocken in seinen Wohnbereich zu bringen. Dort gab es dann leckere Bratwürstchen und Bouletten.

Auch wenn Petrus uns einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, wir haben das Beste daraus gemacht und unseren Bewohnern eine kleine Abwechslung in ihren Alltag gebracht.

An dieser Stelle sagen wir allen Mitwirkenden „DANKE!” für den Einsatz unter etwas schwierigen Wetterbedingungen! Na dann, bis zum nächsten Jahr – hoffentlich bei besserem Wetter!