Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

Ein feuriges Oktoberfest

 –  Service-Wohnen & Pflege AN DEN DREI MÜHLEN

Die Münchner Wiesen sind beendet und die Cannstatter Wasn eröffnen auch erst wieder im nächsten Jahr. So konnte also die Wiesn-Gaudi in unserer Einrichtung in Bad Dürkheim AN DEN DREI MÜHLEN ohne Konkurrenzveranstaltung starten. Nun war dies nicht das erste Oktoberfest für uns, hatten wir doch bereits im letzten Jahr eine schöne Festivität. Aber dieses Mal war die in Blau und Weiß geschmückte Cafeteria bis auf den letzten Platz besetzt und diente u.a. als Manege. Neben Siggi, unserem Musikanten im bayrischen Outfit, war auch ein Zirkus zu Gast.

Wir durften verschiedenste Darbietungen genießen - ob diverse Jonglage-Vorführungen, eine Stuhlakrobatik, eine Sketch-Vorführung oder ein Balancenummer auf dem Drahtseil. Es war für jeden etwas dabei. Highlight dieser Vorführung war eine Feuershow vor unserer Cafeteria. Die Bewohner konnten von drinnen sehr gut nach draußen schauen und die feurige Show beobachten. Da die Sonne uns an diesem Tag besonders verwöhnte, war es das perfekte Wetter für Aufführungen im Freien. Natürlich wurde dies sofort mit einem tosenden Applaus gefeiert.

Nach der ca. 45-minütigen Vorführung war es dann an der Zeit, ein gutes Essen zu sich zu nehmen. Unsere Bewohner hatten die Auswahl zwischen Haxen, Fleischkäse und Weißwurst. Typisch bayrisch eben. Nach dem Essen kehrte langsam die Aufbruchsstimmung ein. Die Bewohner bedankten sich herzlich und gingen zufrieden und teilweise auch ein bisschen müde vom Tanzen und Schunkeln in ihre Zimmer.