Zum Inhalt springen

Pflegestufenrechner

Bitte beachten Sie, dass die Berechnung der Pflege­stufe ohne jegliche Gewähr erfolgt. Sie soll Ihnen lediglich eine unver­bindliche, erste Orientierung ermöglichen. Sie setzt voraus, dass die erforderlichen Zeiten für den durch­schnit­tlichen täglichen haus­wirtschaft­lichen Hilfebedarf von mindestens 44 Minuten für Pflege­stufe 1 und mindestens 60 Minuten für Pflege­stufe 2 & 3 erfüllt sind.

Voraussetzungen für eine Pflegestufe:

Es wird regel­mäßig und auf Dauer (voraus­sichtlich für mindestens sechs Monate) Hilfe bei Verrichtungen des täglichen Lebens benötigt.

Pflegestufe I – Erhebliche Pflegebedürftigkeit

Die „erhebliche Pflege­bedürftig­keit“ beginnt, wenn täglich durch­schnit­tlich mindestens 90 Minuten lang Hilfe geleistet werden muss und davon mindestens 46 Minuten auf mindestens zwei Verrichtungen der Grund­pflege entfallen.

Pflegestufe II – Schwerpflegebedürftigkeit

Die „Schwer­pflege­bedürftig­keit“ beginnt, wenn täglich durch­schnit­tlich mindestens drei Stunden lang Hilfe geleistet werden muss und davon mindestens zwei Stunden auf die Grund­pflege entfallen. Die grund­pflegerische Hilfe muss täglich zu mindestens drei verschiedenen Zeiten nötig sein. Es muss mehrmals in der Woche haus­wirtschaftliche Hilfe notwendig sein.

Pflegestufe III – Schwerstpflegebedürftigkeit

Die „Schwerst­pflege­bedürftig­keit“ beginnt, wenn täglich durch­schnit­tlich mindestens fünf Stunden lang Hilfe geleistet werden muss und davon mindestens vier Stunden auf die Grund­pflege entfallen und der konkrete Hilfe­bedarf jederzeit, auch nachts, gegeben ist (rund um die Uhr). Die schlichte Verlagerung von Pflege­maßnahmen in die Nacht­stunden (22 Uhr – 6 Uhr) reicht nicht aus (die BRi dazu).