Zum Inhalt springen

Haben Sie eine Ausbildung zur Pflegefachkraft absolviert?

Wie möchten Sie arbeiten?

Wie können Sie arbeiten?

Wo möchten Sie arbeiten?

Bitte noch Ihre Kontaktdaten eingeben.

Vielen Dank, wir werden uns bei Ihnen melden und freuen uns auf ein Kennenlernen!

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für grundlegende Seitenfunktionen. Diese ermöglichen es, unseren Nutzern die bestmöglichen Resultate anzuzeigen.
Einstellungen können Sie unter „Ändern“ konfigurieren. Durch das Stellen der Regler auf „erlaubt“ oder Klick auf „Einverstanden“ helfen Sie uns bei der Seitenoptimierung.

Ausblenden

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Teamentwicklung für Assistenzteam von Samuel Koch

 –  Aktuelles

Teamentwicklungsprojekt des Feel Good Managements mit dem Assistenzteam von Samuel Koch

avendi setzt durch verschiedenste Maßnahmen der Teamentwicklung auf eine zielgerichtete und nachhaltige Unterstützung der Teams in den avendi-Einrichtungen. Denn: Wer sich von Berufs wegen um andere kümmert, soll selbst Hilfe und Unterstützung erfahren. Seit 2018 ist Rafaela Schmitt als Feel Good Managerin als Coach und Vertrauensperson für die avendi-Teams tätig, fördert den Informationsaustausch und hört zu, wenn es Probleme gibt. Rafaela Schmitt plant und begleitet Workshops zu Themen wie Kommunikation, Konfliktmanagement, Resilienz, Status-Quo- und Zielbestimmung im Team und Lösungsfindungsstrategien.

Themen, die auch andere bewegen, die unmittelbar mit Pflege zu tun haben. So unter vielen anderen auch Samuel Koch. Der Öffentlichkeit wurde er durch die Fernsehshow „Wetten, dass..?“ bekannt, als er sich 2010 schwer verletzte. Seither ist er im Alltag häufig auf Unterstützung angewiesen. Familie, Freunde und ein Assistenzteam stehen zur Seite. Und dieses Team begleitete Rafaela Schmitt 17 Monate lang in einem einzigartigen Teamentwicklungsprojekt. 

Das hat ihn nicht davon abgehalten, seinen Weg zu gehen. Heute arbeitet er erfolgreich als Redner, Autor und Schauspieler. Seit der Spielzeit 2018/19 ist er festes Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim.

Im Alltag ist er häufig auf Unterstützung angewiesen, stehen ihm Familie, Freunde und ein Assistenzteam zur Seite. Samuel Koch sagt: „Ohne den heilenden Zusammenhalt meiner Familie und Freunde sowie wirklich wertschätzende Menschen in meinem Umfeld wäre eine Zukunft für mich unmöglich gewesen. Ja, ich wüsste auch nicht mal, ob ich überhaupt überlebt hätte.“

Bei einem Zusammentreffen mit avendi-Geschäftsführer Achim Ihrig zeigte sich Samuel Koch beeindruckt von den Hintergründen und Chancen des Feel Good Managements. So entwickelte sich im Juni 2020 ein externes Teamentwicklungsprojekt: 17 Monate lang begleitete Rafaela Schmitt das Assistenzteam von Samuel Koch beratend. „Das Projekt war für unsere Firma avendi und auch für mich persönlich ein Besonderes, da es eine Herzensangelegenheit war, mit unserem Knowhow im Bereich des Feel Good Managements Samuel Koch und sein Team zu unterstützen“, so Achim Ihrig. „Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, unabhängig von materiellen und wirtschaftlichen Zielen, sich untereinander und jeder mit seinen Möglichkeiten zu helfen.“

In diversen Supervisionssitzungen und Gesprächen wurden der Ist-Zustand analysiert, die unterschiedlichen Perspektiven ausgelotet, Entwicklungsziele formuliert und diverse Maßnahmen zur Potenzialausschöpfung des Teams besprochen. „Im Ganzen gesehen war es für mich eine sehr spannende und bereichernde Aufgabe gewesen“, so Rafaela Schmitt. Auch das Assistenzteam hat viel positives Feedback geäußert. Das Ergebnis der Teamentwicklung: Im Team Samuel Koch gibt es jetzt Dienstbesprechungen mit gezielten Themen Schwerpunkten, Mitarbeitergespräche und zukünftig Weiterbildungsangebote.“ „Die Leitung des Teams hat nunmehr eine Fachkraft übernommen, die Pflege Case Management studiert hat“, erzählt Koch. Und man sei sich auch nochmal im Besonderen darüber bewusstgeworden, wie wichtig die hingebungsvolle Pflege und „Wartung“ der Team-Karosserie sei, denn „letzten Endes kann ich ohne die verlässliche Unterstützung und das Know-How meines Teams all meine Projekte und Arbeiten so nicht umsetzen“, so Koch.

Von diesem Teamentwicklungsprojekt profitiert auch der Verein „Samuel Koch und Freunde e.V.“. Dieser wurde gegründet, um Hilfe für Helfer zu ermöglichen. „Es gibt in unserem gut aufgestellten Sozialstaat und im Gesundheitssystem viele hilfreiche Angebote für akut Betroffene. Aber eine Lücke klafft, wenn es um Unterstützung für pflegende Angehörige und die betroffene Familie geht. Wir, Samuel selbst und seine Familie und Freunde, haben am eigenen Leib erfahren, vor welche Probleme die Beteiligten bei der Pflege gestellt sind und wie wichtig Menschen werden, die bereit sind, die Last anderer mitzutragen“, heißt es beim Verein. Diesen Alltagshelden, die anderen Menschen in Notlagen zur Seite stehen und sich dabei selbst verausgaben, will der Verein wieder zu neuem Mut, neuer Kraft und Hoffnung verhelfen.

Mit seinem Verein „Samuel Koch und Freunde“ engagiert sich der Schauspieler für pflegende Angehörige. Zum Beispiel dadurch, dass die ehrenamtlich Engagierten Mittler zwischen Betroffenen und Fachstellen sind oder der Verein Netzwerke knüpft, in denen sich Betroffene austauschen können. Oder indem er pflegenden Familien Auszeiten in Form von Freizeiten zum Auftanken bietet. Direkt in die Wohnzimmer der Betroffenen kommt Samuel Koch gemeinsam mit seinem Bruder, der Physiotherapeut ist, in Form von „Home Workout“ – Fitness-Home-Workout-Videos für weniger fitte. Neben der Planung für eine Wohlfühl- und Freizeitanlage, besteht die Hauptarbeit aller ehrenamtlichen Vereinsmitglieder in den letzten Tagen und Wochen darin, in kontinuierlichen Convoys diejenigen aus den Kriegsgebieten der Ukraine zu retten, die sich selbst nicht retten können (Rollstuhlfahrende, Gehandicapte, etc.…). Der Verein konnte mit der Hilfe von mittlerweile über 400 freiwilligen Helfern eine alte, leer stehende Behindertenwerkstatt soweit in Schuss bringen, dass dort bis zu 90 Geflüchtete barrierefrei untergebracht und versorgt werden.

Als gemeinnützig ist der Verein komplett durch Spenden finanziert.

Weitere Informationen auf der Website des Vereins 

Kontakt:
Samuel Koch und Freunde e.V.
Hinzge 19
79588 Efringen-Kirchen
E-Mail info(at)samuel-koch-und-freunde.de