Zum Inhalt springen

Haben Sie eine Ausbildung zur Pflegefachkraft absolviert?

Wie möchten Sie arbeiten?

Wie können Sie arbeiten?

Wo möchten Sie arbeiten?

Bitte noch Ihre Kontaktdaten eingeben.

Vielen Dank, wir werden uns bei Ihnen melden und freuen uns auf ein Kennenlernen!

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für grundlegende Seitenfunktionen. Diese ermöglichen es, unseren Nutzern die bestmöglichen Resultate anzuzeigen.
Einstellungen können Sie unter „Ändern“ konfigurieren. Durch das Stellen der Regler auf „erlaubt“ oder Klick auf „Einverstanden“ helfen Sie uns bei der Seitenoptimierung.

Ausblenden

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.
Ihre Erlaubnis wird in einem Cookie gespeichert.

LanzCarré Mannheim: Ein Bienenvolk zieht ein

 –  Mannheim Service-Wohnen & Pflege LanzCarré

Im Zuge des Insektensterbens hat unsere Heimleitung in der avendi-Einrichtung LanzCarré Mannheim, Ralf Riegler, die Idee gehabt, ein Honigbienenvolk ins LanzCarrè einziehen zu lassen. Was lag näher, als unseren Andreas, bereits bekannt als ZUMBA-Trainer und Tanzlehrer im LanzCarrè (www.tanzschule-gross.de), zu fragen?

Bienenfreundliche Beete wurden im Vorfeld bereits angelegt. Unsere Bewohner bauten die Beute - den Bienenkasten - gemeinsam zusammen. Und schließlich kam der Tag der "Völkervereinigung":  Andreas brachte einen Ableger ohne Königin sowie eine Königin mit einem kleinen Volk mit.

Der Ableger bestand aus einigen Waben mit Bienen und Brut und wurde in den Kasten gehängt.

Über das Volk wurde dann die Königin mit ihrem kleinen Hofstaat, getrennt durch Papier, gestellt. Die Bienen werden sich in den nächsten Tagen durch das Papier kennenlernen können und beide werden somit zu einem gemeinsamen Volk mit einer Königin, „avendiene XXI

Die Königin trägt ein Krönchen in Form eines neongelben Punktes, sodass Andreas bei den Arbeiten am Volk gleich erkennt, wo sich die Königin befindet. Dieses Jahr können wir dem Volk beim Wachsen zuschauen und nächstes Jahr werden uns „avendienes Töchter“ mit Honig versorgen.

Ein herzliches Dankeschön an Andreas für die Unterstützung bei diesem Projekt.