Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

Auf gutem Kurs

 –  Aktuelles

Sind wir auf dem richtigen Weg? Liegt unser Fokus auf den richtigen Dingen? Müssen wir den Blick auf Neues lenken und schärfen? Fragen, die sich in der avendi-Hauptverwaltung in Mannheim immer wieder genauso stellen wie in den Einrichtungen und mobilen Diensten. Schließlich hat es sich das Unternehmen auf die Fahnen geschrieben, für eine erfolgreiche Weiterentwicklung Abläufe ständig zu hinterfragen. In Sachen Marketing bietet der jährliche Fachkongress „Marketing für Senioreneinrichtungen“ in Düsseldorf einmal im Jahr die Gelegenheit, über den Tellerrand der avendi-Welt hinaus zu blicken und sich zu orientieren. In diesem September ging es vor allem um Personalmarketing und die Herausforderungen der Personalbindung. Und dass avendi auf diesem Gebiet durchaus etwas zu sagen hat, zeigte sich schon im Vorfeld auf erfreuliche Weise, nämlich als die Einladung kam, den ersten Vortrag des Tages zu halten.

So berichteten Marketingleiterin Sandra Freitag und Feel Good Managerin Rafaela Schmitt vor Vertretern von rund 40 anderen Unternehmen der Branche vom über Jahre gereiften und nach und nach vorgenommenen Perspektivwechsel bei avendi. Und die werteorientierte Entwicklung, die die Zufriedenheit bei Mitarbeitern, Bewohnern und Kunden zum Ziel hat, kam gut an. Auf besonderes Interesse stieß wie erwartet der avendi-Vorstoß des Jahres, mit Rafaela Schmitt das Feel Good Management in die Pflege zu holen. So waren Schmitt und Freitag auch in den Pausen der Veranstaltung gefragte Gesprächspartner. Die Reise nach Düsseldorf hat sich also gelohnt – zumal die Erkenntnis des Tages durchaus beruhigt: Ja, wir sind auf einem guten Weg.