Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Ausblenden

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

In diesem Jahr war plötzlich alles anders…

 –  Dessau-Roßlau, Pflege & Wohnen PALAIS BOSE

Normalerweise starten wir im PALAIS BOSE in die wärmeren Monate mit vielen gemeinsamen Aktivitäten, wo gemütlich zusammengesessen und zur Musik auch mal geschunkelt wird. In diesem Jahr blieben die Türen für Besucher geschlossen, einige Angebote konnten gar nicht mehr durchgeführt werden – andere nur unter strengen Auflagen. Es brachen schwere Zeiten für alle an.

Mit Telefonaten, gebastelten Karten, Fotos und Videos wurde der Kontakt zu ihren Liebsten aufrechterhalten, mittels Skype konnte auch videotelefoniert werden. Besuche von außerhalb waren nur unter strengen Auflagen möglich. So gab uns zum Beispiel der Radiosender „MDR Jump“ die Ehre und brachte zwei Musiker mit, die uns mit einem kurzen Streichkonzert den Tag verschönerten. Wir konnten die Bläser vom Anhaltischen Theater bei uns im Park begrüßen und gestalteten einige Motto-Tage, so gab es zum Beispiel einen Italienischen Vormittag mit Eiskaffee oder „Pack die Badehose ein“ mit Wasserspielen.

Irgendwann war es dann auch wieder möglich unsere beliebten Grillfeste aufleben zu lassen mitsamt den musikalischen Gästen – natürlich mit genügend Abstand. Wir freuten uns sehr als der Zirkus „Blubber“ seine Manege im Freien bei uns aufbaute und wir gespannt den artistischen Darbietungen, Kunststücken und dem allseits beliebten Clown zuschauen konnten. Das Wetter spielte super mit und es war ein einmaliges Erlebnis. Bei unseren täglichen Spaziergängen im Park konnten wir in diesem Jahr sogar Igel-Nachwuchs begrüßen und sieben kleinen Igelkindern beim Aufwachsen zuschauen.

Alles in allem haben alle versucht, das Beste aus dieser besonderen Situation zu machen und unseren Bewohnern den Alltag so angenehm wie möglich zu gestalten. Danke an dieser Stelle nochmal an alle Beteiligten, an das Pflegepersonal und den Sozialen Dienst, an alle, die da waren. Danke an die, die uns mit ihren Auftritten und Darbietungen den Alltag verschönert haben. Bleibt gesund!!!