Zum Inhalt springen

Mitarbeiterstimmen

Arbeiten bei avendi: Einblicke in den Berufsalltag

Die kaufmännische Ausbildung bei avendi – wie gemacht für Sarah Schossau: „Mein Wunsch, etwas mit dem Hintergrund Gesundheit und gleichzeitig etwas Kaufmännisches zu machen, hat sich erfüllt. Mit der Ausbildung bei avendi bin ich überglücklich, hier bekomme ich in viele Bereiche einen Einblick. Ich lerne jeden Tag Neues dazu und bin sehr froh, die Pflegewelt für mich zu entdecken.“

Wie läuft Ihre Ausbildung ab?

„Zweimal wöchentlich habe ich Unterricht an der Berufsschule. An den …

mehr
Service-Wohnen & Pflege LanzCarré, Mannheim

Angelika Lichter stieg gleich in das zweite Ausbildungsjahr der Hauswirtschaftsausbildung ein. Dank einer dreijährigen Berufsausbildung zur Fachpraktikerin in der Hauswirtschaft konnte sie die Ausbildung verkürzen. Neben einer intensiven praktischen Ausbildung bei avendi erwarten sie Einblicke in das ebenfalls zur DIRINGER&SCHEIDEL Unternehmensgruppe gehörende Radisson Blue Hotel in Mannheim.

Wie kamen Sie zu avendi?

„Mein Ausbilder machte mich während meiner Fachpraktikerausbildung auf …

mehr

Sylvia Lankes hat Gesundheitsmanagement studiert – mit avendi an ihrer Seite. Mittlerweile ist sie stellvertretende Heimleiterin in der Mannheimer Einrichtung CentroVerde und froh, ihrem eigentlichen Ziel durch das erfolgreich abgeschlossene Studium einen Schritt näher gekommen zu sein: „Irgendwann möchte ich gerne Heimleitung werden.“

Wie kamen Sie darauf, Gesundheitsmanagement zu
studieren?

„Das hat ein bisschen gedauert. Ich habe …

mehr
Aktuelles

avendi-Mitarbeiterin Carolin Holwitt reiste nach Indien, um dort den Brückenbauer Verein bei seiner Arbeit zu unterstützen. In Zusammenarbeit mit dem Vinzentiner Orden soll dort eine Art Apotheke auf Rädern realisiert werden. Caro war im angrenzenden Mädcheninternat untergebracht und ist avendi dankbar für die Freistellung, denn sie hat Eindrücke fürs Leben gesammelt. Sie berichtet:

Seife – Freund und Helfer

Nach meiner turbulenten Anreise haben mein Gepäck und ich es zum …

mehr
Aktuelles

Zwei a-Teamer haben sich aufgemacht, um Gutes zu tun. Christine von Olnhausen und Edis Kubat helfen 11 Tage lang dem Verein bilbassi e.V., der im Senegal kranke und notleidende Kinder unterstützt. Die beiden engagieren sich vor Ort in einem Krankenhaus und in einem Waisenhaus.

"Wir werden die Arbeitsabläufe kennen lernen und bei Behandlungen, Pflege und Operationen mitwirken …

mehr