Zum Inhalt springen

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies für Funktions-, Werbe- und Statistikzwecke. Cookies für grundlegende Seitenfunktionen, anonymisierte Statistiken und für Medien sind standardmäßig aktiviert. Bitte akzeptieren Sie dies durch Klick auf "Einverstanden"; alternativ können Sie die Einstellungen unter "Ändern" konfigurieren.

Notwendige Cookies

Benötigt für Formulare (Session-Cookies) und verbesserte Navigation.

Statistik-/Targeting-Cookies

inaktiv erlaubt
Wir verwenden Google Analytics für die Erhebung von anonymisierten Besucherstatistiken und für die Verbesserung unserer Inhalte. Außerdem verwenden wir die Analysedaten für zielgerichtete Werbung entsprechend Ihren Interessen bzw. bisher besuchten Inhalten unserer Website.

Medien-Cookies

inaktiv erlaubt
Erforderlich für Issuu-Artikel, Google Maps und YouTube-Videos.

Liebt ihren Job: Hausdame Melanie Scherpiet

Melanie Scherpiet ist Hausdame im Wohnpark AM TÖPFERDAMM in Weißenfels und von dort nicht wegzudenken:

Frau Scherpiet, wir möchten Sie als langjährige Mitarbeiterin gerne vorstellen. Haben Sie ein paar Minuten?

Scherpiet: Ja, was wollen Sie wissen? Sie hören es vielleicht an meinem Akzent: Ich bin vor 25 Jahren aus Litauen gekommen. Elf Jahre war ich in der Pflege, dann bin ich Hausdame geworden. Das passt zu mir: Ich bin kreativ und lebendig und versuche, immer etwas Neues zu gestalten. Eigentlich bin ich gelernte Versicherungskauffrau (lacht) – ich kann gut reden!

Sie sind Ansprechpartnerin für alle Mieter?

Scherpiet: 140 Mieter. Ich bin für Kultur und Programm je nach Jahreszeit zuständig. Wir unternehmen wirklich viel: Tagesausflüge, Fahrten mit dem Bus, feiern Ostern und Weihnachten, besuchen Weihnachtsmärkte. Jeden Monat ist was los bei uns. Ich bin auch noch ganz heiser von gestern, hören Sie das?

Was war gestern los?

Scherpiet: Gestern waren 20 Kinder aus Weißrussland bei uns zu Gast. Dann spreche ich russisch, litauisch und deutsch und komme irgendwann mit den Sprachen ganz durcheinander. Ja, die Kinder kommen uns jedes Jahr besuchen. Ich binde zur Vorbereitung immer die Mieter mit ein, das ist immer ein wichtiger Termin.

Sie sind sehr glücklich in Ihrem Bereich, oder?

Scherpiet: Ich liebe meinen Beruf und die ältere Klientel. Die Gespräche mit ihnen und die Weisheiten der Menschen. Ich kenne viele Geheimnisse, weiß ganz viel, erlebe ganz viel mit aus ihrem Leben. Aber ich höre immer nur gut zu und dränge meine Meinung nicht auf. Bei avendi zu arbeiten ist auch toll. Ich übertreibe nicht! In meinem Haus kann jeder seine Meinung haben und seinen Bereich so gestalten, wie er es will. Und ganz toll war das Mitarbeiterfest in Mannheim! Wir waren das erste Mal da und haben die ganze Nacht durchgetanzt. Dieses Mal waren wir nur wenige Kollegen aus Weißenfels – aber es hat uns so gut gefallen: Nächstes Mal kommen wir mit dem Bus!